Wer, wie, was?

Okay, eigentlich sollte es eher "Was, wie, wer?" heissen, aber das liest sich irgendwie so schwierig. Hier findet Ihr also nun eine Erklärung des Ganzen:

Was?


Nun wollt Ihr sicher erst einmal wissen, was es mit diesem ganzen Projekt auf sich hat. Und zwar geht es uns darum, der Blogosphäre die Möglichkeit zu geben, sich selbst ein wenig zu Weihnachten zu beschenken. Zu diesem Zweck schalten wir auf dieser Seite Werbung (für diejenigen die sich an der Werbung stören: Sorry, aber sie ist wirklich grundlegend für diese Seite!) und versuchen ein wenig Spenden zu sammeln. Der Erlös des Ganzen wandert dann in einen grossen Topf, aus welchem wir kurz vor Weihnachten alles wieder entnehmen, um es in Weihnachtsgeschenke zu stecken. Viel mehr steckt eigentlich nicht dahinter, jedoch sind wir uns ziemlich sicher, daß wir damit das Weihnachtsfest vielleicht noch einen Tick schöner gestalten können und dies ist auch unser einziges Ziel :-)

Wie?


Okay, nun seid Ihr dort angelangt, wo es um das grosse "Wie funktioniert das denn eigentlich alles?" geht. Und das ist auch gar nicht so schwierig.

Zuallererst einmal benötigen wir Besucher. Ihr wisst schon: Je mehr Besucher, desto höher sind eventuelle Werbeeinnahmen und so etwas. Und die brauchen wir ja nunmal, um Geschenke zu bezahlen. Das soll nun nicht heissen, dass hier irgendwer unlautere Mittel benutzen solle, um die Einnahmen künstlich in die Höhe zu treiben, davon bitten wir Euch dringend abzusehen. Wir vertrauen einfach darauf, dass Ihr die Idee genau wie wir so toll findet, dass Ihr uns propagandistisch etwas unter die Arme greift, dann sollten die Besucher schon von ganz alleine kommen.

Weiterhin sind auch Spenden möglich. Jeder der bereit wäre, etwas zu spenden, darf dies gerne tun. Dabei ist es uns ganz egal in welchem Bereich sich die Spende ansiedelt: Ob direkt ein kleines Geschenk, Geld (von 10 Cent bis nach oben offen, völlig egal) oder was auch immer Euch einfällt.

Ihr werdet Euch nun aber sicher fragen, wer denn überhaupt beschenkt wird und wieso und wie. Nun, zu diesem Zweck haben wir ein kleines Formular bereitgestellt, in dem Ihr Blogger eintragen könnt, die Eurer Meinung nach ein kleines Geschenk bekommen sollen. Es ist dabei egal, ob Ihr Eure gesammte Blogroll eintragt, Euer Schatzi oder schlicht die Blogger, bei denen Ihr am meisten kommentiert. Nur bitten wir Euch, Euch bitte nicht selbst einzutragen. Nicht, weil Ihr kein Geschenk "verdient" hättet oder so etwas, sondern schlicht deshalb, weil dann der Überraschungseffekt für den Beschenkten geringer ist. Wir prüfen zwar nicht nach, ob sich derjenige selbst eingetragen hat oder nicht, vertrauen dabei jedoch auf Eure Fairness. Das ist wohl schon Drohung genug ;-)

Wenn Ihr jemanden dort eintragt, dann tragt Euch bitte auch selbst als Ansprechpartner noch mit ein. Da wir versuchen so wenige Daten wie möglich zu sammeln (Datenschutz), möchten wir nicht, dass Ihr einfach die reale Adresse von fremden Personen übermittelt. Stattdessen benötigen wir an dieser Stelle erst einmal nur die Adresse des Blogs, einen Namen oder Spitznamen des Bloggers/der Bloggerin und Euch selbst als Ansprechpartner, welcher uns dann im Falle eines Geschenks weitere Daten geben oder bei der Suche danach helfen kann. Und diese Daten werden dann auch definitiv nur für den Versand des Geschenks benutzt, für nichts anderes!

Die schwierige Frage ist dabei noch, was für ein Geschenk es sein soll. Und auch da verlassen wir uns auf unsere Ansprechpartner, die die jeweilige Person eingetragen haben. Denn oftmals erwähnt ja mal der eine oder andere, was er sich "demnächst noch gerne holen würde", oder er führt eine Wishlist bei Amazon.de oder Ähnliches. Und genau auf so etwas müssen wir dann hingewiesen werden, damit wir uns anschauen können, was denn so geschenkt werden könnte. Ein Fuchs ist, wer jetzt denkt er müsse sich ganz schnell eine Amazon-Wishlist anlegen... ;-)

Die Geschenkempfänger werden dann am Ende per Zufall gewählt, Priorisierungen gibt es definitiv keine. Die Chancen werden auch nicht erhöht, wenn man hundert Mal in der Liste steht.

Wer?


Initiator des Projekts bin ich, der Arne vom Blog arnekolja.de. Da ich das jedoch nicht komplett alleine bewältigen kann und will, geht mein besonderer Dank an dieser Stelle noch an:

Iris bzw. Angeline von life-happens.net für die moralische und künstlerische Unterstützung,
Dennis von www.Dennis-sagt.de für moralische, propagandistische und "geschäftliche" Hilfe,
sowie ganz besonders dem Hostblogger Manuel Schmitt und seiner Firma Manitu für die kostenlose Bereitstellung von Domain und Server!

Last but not least sei an dieser Stelle selbstverständlich auch allen gedankt, die dieses Projekt in der einen oder anderen Weise unterstützen werden, sei es durch einen simplen Backlink oder eben etwas anderes!